Die Geschichte der Chokerkette

Seit Jahrhunderten dieChoker-Halsketten haben die verschiedenen Kapitel der Geschichte durchlaufen, und jedes Jahrhundert präsentiert uns ein neues Beispiel und einen neuen symbolischen Wert dieser Juwelen. Wir können ihre historische Präsenz in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt sehen, einschließlich ägyptischer, europäischer, indianischer, chinesischer und sogar indischer Kulturen.

 Ihre Symbolik und Bedeutung hat im Laufe der Geschichte rasche Veränderungen erfahren und sich von Symbolen politischer Aggression zu Ornamenten entwickelt, die speziell zur Identifizierung von Prostituierten verwendet werden, und schließlich zu komplizierten Schmuckstücken, die zum Trend der Saison geworden sind. In diesem Artikel werden wir alle wichtigen historischen Fakten und symbolischen Erzählungen in Bezug auf die Wichtigkeit und Bedeutung derChoker-Halsketten.

 

Collier LemonZitronenhalskette 9Avril Paris

 

1507: ANNE BOLEYN

Die meisten Menschen wissen nicht, dass es Anne Boleyn war, die den aufregenden Trend von begannHalsketten Rundhalsausschnitt. Anne Boleyn war zweifellos eine der modischsten Frauen ihrer Zeit, und in einer konservativen englischen Gesellschaft führte sie viele Trends ein, inspiriert von ihrer Liebe zur Mode, die sie während ihrer Zeit am französischen Hof entdeckte. .

Sie wurde immer mit einer hübschen Choker-Halskette gesehen, die auch auf ihren Gemälden zu sehen ist, und diese berühmte Halskette wurde aus Perlen und einem Anhänger mit dem Buchstaben B geschaffen, den sie auch um den Hals trug.


Choker Avé CaurisHalsband Ave 9Avril Paris

 

1789: DIE FRANZÖSISCHE REVOLUTION

 

Die Französische Revolution war eine turbulente Zeit politischer Aggression und Revolte gegen die französische Monarchie. Unter all den Symbolen, die das französische Volk benutzte, um seinen Hass auf seine Monarchen und ihren extravaganten Adel auszudrücken, waren die Halsreifen zweifellos die mächtigsten und ergreifendsten.

 

collier ras de cou


 Frauen begannen, ein politisches Kleid mit einem roten Band um den Hals zu tragen, als Hommage an all diejenigen, die auf der Guillotine massakriert wurden. Dieses Band wurde auf verschiedene Arten getragen, um den Hals wie ein einfaches Halsband oder im Rücken und an den Schultern gebunden, um ein X zu bilden.

1860: MANETS OLYMPIA

 

In den 1860er Jahren dieHalsketten Halsreifen galten als Schmuck, der Prostituierten vorbehalten war. Diese Behauptung wird durch das berühmte Gemälde Olympia bezeugt, das Manet 1863 malte und das eine Prostituierte darstellt, die ein Band in Form einer Halskette um ihren Hals zeigt.

 

1800-1900: DIE VIKTORIANISCHE ZEIT

 

Obwohl Choker in einigen Teilen Europas als Symbole der Prostitution gelten, erfreuten sie sich in England großer Beliebtheit, insbesondere während der viktorianischen Ära. Mitglieder der königlichen Familie wurden auch mit Perlenhalsbändern zusammen mit anderen Halsketten und Anhängern gesehen. Und wie auf den Gemälden von Edgar Degas aus den 1870er und 1880er Jahren zu sehen ist, trugen Ballerinas Halsreifen in ihren Tanzkostümen.

Königin Victoria trug auf den verschiedenen Porträts, die während ihrer Regierungszeit gemacht wurden, Halsreifen, und die Prinzessin von Wales, Alexandra, war für ihre Liebe zu Halsreifen sehr berühmt. Es wird gesagt, dass sie die Halsreifen benutzte, um ihre Narbe zu verbergen, die sie als Kind nach einer Operation hatte. Die schöne Alexandra war sich der Hässlichkeit dieser Narbe sehr bewusst und verliebte sich während ihrer verschiedenen Aufenthalte in Indien in exotische Trends im indischen Schmuck, insbesondere in die Halsreifen, die sie mit nach Hause brachte und die unter den Frauen des Hofes zu einer echten Mode wurden und der Adel.


 Prinzessin Alexandra hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Mode ihrer Zeit und die Trends, die sie setzte, einschließlich ihrer Liebe zu Halsreifen, die noch 50 Jahre oder länger nach ihrem Tod zur Schau gestellt wurden. Frauen der Gesellschaft und des Adels sowie andere wohlhabende Frauen der viktorianischen Ära trugen Halsreifen, die mit Perlen, Kristallen und Juwelen geschmückt waren, um Mode zu kreieren, die für eine Königin geeignet war!

 

1920ER & 1940ER: VINTAGE-CHARME

 

Die Goldenen Zwanziger waren eine Zeit, in der man sich der zarten Weiblichkeit von Halsreifen hingab, und Frauen trugen diesen Trend mit Bändern, Perlen, Kristallen, Perlen und mehr. Allerdings hießen sie damals noch nicht Choker, sondern Hundehalsbänder.

Hundehalsbänder, wie sie in Paris genannt wurden, begannen, unzählige Variationen zu durchlaufen, und bald konnten Frauen sie in einer Vielzahl von Materialien auswählen und tragen, darunter Bänder, Samt, Perlen, Spitze und sogar Diamanten. Unnötig zu erwähnen, dass sie das Symbol des elitären Glamours waren.


1944 veröffentlichte das Life Magazine einen ikonischen Artikel, der darauf abzielte, den Trend der Hundehalsbänder wiederzubeleben, die zunehmend von Hunden und Männern gleichermaßen getragen wurden.

 

DIE 90ER: HUNDEHALSBÄNDER WERDEN ZU HALSBÄNDERN

 

Wie bei allen Trends waren die 90er Jahre der Höhepunkt aller modischen Dinge, und Halsreifen erregten in dieser Zeit viel Aufmerksamkeit. Ungefähr zu dieser Zeit haben wir gesehen, wie Halsbänder mit Christian Aguilera und Britney Spears auf die Bühne kamen, während Gwyneth Paltrow und andere es auf dem roten Teppich der Oscars trugen.


 Ziemlich bald erfuhren Choker eine mutige Gothic-Umarbeitung, und Frauen begannen, Choker mit Pentagrammen, Gothic-Akzenten, Stachelhalsbändern und sogar silbernen Kugelketten zu tragen. Als ob das nicht genug wäre, entschieden sich die Designer, die tätowierte Choker-Halskette einzuführen, die sich als unglaublich entzückendes und erschwingliches Accessoire herausstellte und in den Vereinigten Staaten zum beliebtesten Schmuck des Abschlussballjahres wurde. Diese Tattoo-Halsbänder waren normalerweise aus Kunststoff und hatten ein Mesh-Design mit rauen Texturen.

 

AB 2015: DIE NECKERNEUERUNG

 

Es versteht sich von selbst, dass 2015 das fabelhafte Jahr war, das Choker an die Spitze der Modeszene katapultierte, und seitdem sind sie zu einer festen Größe auf den Laufstegen geworden. Heutzutage gibt es Halsreifen in einer Vielzahl von Materialien, Stoffen, Mustern, Farbpaletten, Verzierungen und Texturen. Sie können aus bestickten floralen Halsreifen, Applikationen, Messing, gestreiften, juwelenbesetzten Halsreifen, Perlen, schweren Ketten, metallischen Details und sogar Schmetterlingen wählen.

Mit einer Geschichte, die über 500 Jahre zurückreicht, ist es erstaunlich, wie sich Choker zu dem furiosen Trend entwickelt haben, den wir heute alle zur Schau stellen.

 


Vorheriger Artikel Nächster Artikel